Wissenschaftliche Forschung

Im Rahmen der wissenschaftlichen Forschung zu Fötalgewebe arbeiten wir mit dem Universitätskrankenhaus Academisch Medisch Centrum (AMC) zusammen. Hierfür existiert ein institutionsinternes Reglement. Die Teilnahme von Patientinnen erfolgt vollkommen freiwillig auf Grundlage einer informierten Einverständniserklärung. Wir bitten die Frauen erst dann darum, im Zuge von Schwangerschaftsabbrüchen kürettiertes Gewebe zur Verfügung zu stellen, wenn sie ihre Entscheidung für einen Abbruch bereits getroffen haben. Ob die Frau zustimmt oder nicht, hat keinerlei Einfluss auf die Behandlung selbst.

 

Des Weiteren nimmt die Beahuis & Bloemenhovekliniek an zwei Studien der Fakultät für Sozialwissenschaften der Universität Utrecht im Bereich Schwangerschaftsabbruch teil, und zwar „Gesund und wohlauf“ und „Entscheidungsfindung in Zusammenhang mit der Schwangerschaft“ und ist in der Beratungskommission vertreten.