Komplikationen

Komplikationen bei Einnahme der Abtreibungspille können sein: starker Blutverlust, Retention von Fötalgewebe und/oder persistierende Schwangerschaft.

Komplikationen bei einer instrumentellen Behandlung können sein: Perforation oder Zervixriss, starker Blutverlust, Rest in der Gebärmutter (0,5%) oder Nebenwirkungen von Medikamenten.

 

Die Gesamtanzahl der Komplikationen liegt im Durchschnitt bei etwa 0,9%. Bei schweren Komplikationen arbeiten wir mit unserem Kooperationskrankenhaus zusammen, dem Kennemer Gasthuis in Haarlem. In etwa 0,1% bis 0,2% der Fälle ist eine Krankenhausaufnahme erforderlich.

 

Im Allgemeinen gilt, dass das Risiko von Komplikationen proportional zur Dauer der Schwangerschaft zunimmt.